XBUS FAQ

Wir überarbeiten gerade unsere FAQ. In Kürze stehen Dir die aktualisierten XBUS FAQ wieder zur Verfügung.

Ihr habt Fragen zum XBUS? Hier findet ihr die Antwort! Unser Team sammelt kontinuierlich die am häufigsten gestellten Fragen, veröffentlicht diese hier und aktualisiert die Liste fortlaufend.

Der XBUS wird über ein variables Batteriesystem verfügen. Durch die gewonnen Erfahrungen aus vielen Testkilometer mit unseren Prototypen optimieren wir zurzeit das Gesamtkonzept. Weitere Einzelheiten dazu erfahrt ihr über unseren Newsletter. Wir gehen zurzeit davon aus, dass 5kWh ca. 2.000€ kosten werden.

Eine Anhängerkupplung kann optional als Zubehör bestellt werde. Wie hoch die Zug- und Stützlast sein wird, kann erst nach Abschluss der Homologation verbindlich mitgeteilt werden.

Einen Fahrradträger kann optional bestellt werden.

Der XBUS wird über eine 230V Steckdose im Innenraum verfügen.

Es wird künftig verschiedene Dachträgersysteme geben, welche voraussichtlich von dem klassischen Gepäckträger bis hin zur Dachbox reichen werden. Informationen zu der statischen und dynamischen Dachlast werden wir zeitnah bekannt geben.

Schon jetzt kannst du in unserem Konfigurator Light unter „Optionals“ (https://electricbrands.de/configurator/ ) eine kleine Auswahl an Zubehör entdecken. Diese und noch einige mehr, wird es in unserem finalen Konfigurator, inklusive einer dazugehörigen Preisliste, optional zu bestellen geben.

Eine ausgiebige Probefahrt ist erst möglich, sobald dein ElectricBrands Partner über Vorführfahrzeuge verfügt. Unsere Prototypen produzieren wir für Entwicklungszwecke, daher ist eine Probefahrt mit unseren Prototypen leider nicht möglich. 

Wir werden den XBUS europaweit auf unserer geplanten Roadshow, Ausstellungen und Messen präsentieren. Über unsere Teilnahme an Ausstellungen und Messen informieren wir dich auf unseren Social-Media-Kanälen und auf unserer Website. Da wir uns zurzeit noch in der Entwicklungsphase befinden, stehen noch keine Fahrzeuge bei unseren zahlreichen Partnern. Unsere ElectricBrands Partner können dich aber schon heute zu deinem XBUS beraten. 

Wir arbeiten fieberhaft daran, dir die Konfiguration und Reservierung in deinem Land schnellstmöglich anzubieten. Bitte habe noch etwas Geduld sollte dein Land noch nicht dabei sein, sobald der XBUS in weiteren Ländern verfügbar ist, werden wir dich umgehend benachrichtigen. 

Hat sich deine Lebenssituation in der Zwischenzeit verändert, oder dir gefällt deine gewählte Vorkonfiguration nicht mehr, kannst du im finalen Konfigurator deinen XBUS wieder komplett neu konfigurieren oder stornieren. Du bist hierbei nicht an deine ursprüngliche Reservierung gebunden. Im Fall einer Stornierung erhälst du selbstverständlich deine Reservierungsgebühr (abzgl. 150 € Bearbeitungsgebühr) zurück. 

Du hast selbstverständlich die Möglichkeit im Rahmen der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen nach Eingang der Reservierung diese zu Widerrufen.

In unserem Konfigurator Light sicherst du dir deinen Produktionsplatz mit einer vorläufigen Konfiguration. Du kannst dann später im finalen Konfigurator deinen XBUS final konfigurieren und dich selbstverständlich noch umentscheiden. 

Im finalen Konfigurator kannst du zwischen dem Sofort-Kauf, Finanzierung, Leasing und verschiedensten Abo-Modellen wählen. 

Der Preisunterschied der beiden Varianten wird voraussichtlich ca. 2.200€ betragen. 

Derzeit hast du im Konfigurator Light die Möglichkeit, deinen XBUS vorab zu konfigurieren und dir somit deinen Produktionsplatz zu sichern. Hierbei gehen wir bei der Auslieferung chronologisch nach Reservierungseingang vor.

Sobald der finale Konfigurator freigeschaltet wurde, kannst du dort deinen XBUS unter Anrechnung der bereits geleisteten Reservierungsgebühr verbindlich konfigurieren und bestellen. 

Um die Sicherheit der Anzahlung zu gewährleisten, haben wir eine solide Finanzplanung erstellt. In Kombination mit einem überarbeiteten Produktentwicklungsplan, sowie Produktionsplan wird dafür maßgeblich gesorgt, dass der XBUS, wenn auch mit Verzögerung, bald seine Markteinführung haben wird. Solltest du jedoch trotzdem Bedenken haben, lass es uns einfach wissen und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Dein Voucher hat eine Gültigkeit bis zum Release des finalen Konfigurators. 

Wir befinden uns zurzeit im Aufbau eines weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerks. Wir haben bereits mehr als 800 Partner in Europa für den XBUS begeistern können. Unser Anspruch ist es, dass in Zukunft dein nächster Händler nicht weiter als 25 Kilometer zu deinem Wohnort entfernt liegt. Bitte habe dafür Verständnis, dass dies aufgrund geographischer Gegebenheiten nicht weltweit umsetzbar ist, wir aber dafür sorgen, dass eine einwandfreie Vertriebs- und Serviceabdeckung gewährleistet ist. 

Du kannst deinen nächsten ElectricBrands Partner über unsere Händlersuche auf https://electricbrands.de/haendlersuche/ finden. Durch Eingabe deines Landes und deiner Postleitzahl wird dein aktuell nächstgelegener ElectricBrands Partner umgehend angezeigt. 

Wir haben mit den ersten Konstruktionsentwürfen vor ca. 3 Jahren angefangen und das Fahrzeugkonzept immer weiter optimiert. Am 07.07.2020 haben wir dann unseren ersten Prototyp vorgestellt und anschließend direkt angefangen diesen zu testen und zu optimieren.

Darüber hinaus haben wir im Rahmen von Roadshows in Deutschland, Italien und Frankreich den ersten Prototypen unseren Partnern und Kunden gezeigt. Hier konnten wir zahlreiche Erfahrungen und Meinungen von zukünftigen Nutzern sammeln, um diese direkt in die Entwicklung des zweiten Prototypen einfließen zu lassen.

Der zweite Prototyp ist seit Anfang November fertiggestellt und stellt für uns die zweite Evolutionsstufe der Entwicklung dar. Nun geht es für uns darum, eine außerordentliche Qualität zu sichern.

Zurzeit arbeiten wir sowohl an der technischen und qualitativen Optimierung des gesamten Fahrzeugs, wie auch an der Entwicklung unseres dritten Prototypens mit dem Camper-Modul. 

Wir arbeiten derzeit, aufgrund der aktuellen Zulieferer-Situation und den damit verbundenen Entwicklungs- und Produktionsprozessen, an einem validen Zeitplan, um dir ein voraussichtliches Zeitfenster des Produktionsstarts möglichts bald nennen zu können. 

Der Kauf eines Produktionsplatzes wird nicht staatlich gefördert. Der Vorteil hierbei ist jedoch, dass eine mögliche staatliche Förderung beim finalen Kauf des XBUS nicht durch den frühzeitigen Erwerb eines Produktionsplatzes beeinflusst wird. 

Um eine Förderfähigkeit zu erhalten, muss das Fahrzeug gelistet sein. Eine Listung kann erst erfolgen, wenn das Fahrzeug final und serienreif homologiert ist. Da wir uns aktuell noch im Entwicklungsprozess befinden, ist es derzeit noch nicht möglich, den XBUS listen zu lassen.

Ein Anspruch auf eine Förderung ergibt sich im Regelfall erst durch die Zulassung des eigenen Fahrzeugs, daher gelten die zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen.

Darüber hinaus sind die Förderbedingungen von Land zu Land und teilweise innerhalb der Regionen des einzelnen Landes unterschiedlich. Informiere dich daher zur allgemeinen Förderfähigkeit in deiner Region bei der entsprechenden Institution. 

Der XBUS ist als sogenanntes Leichtfahrzeug konzipiert und fällt bis auf weiteres in die Homologationsklasse L7e-B2. 

Die Kosten werden ja nach gewähltem Module voraussichtlich zwischen ca. 1.200€ und 17.000€ liegen. Detaillierte Preise erfahrt ihr im finalen Konfigurator.

Um einen einfachen Modulwechsel zu ermöglichen, werden wir dir verschiedene Mietmodelle über den Handel der einzelnen Module anbieten. Einzelheiten hierzu erfährst du, sobald diese verfügbar sind. 

Du kannst den XBUS jederzeit deinen Bedürfnissen anpassen und die Module ohne Spezialwerkzeug wechseln. Je nach Größe, Aufbau und Gewicht des Moduls kann dir dein ElectricBrands Partner beim Wechsel helfen. 

Der XBUS wird je nach Modul über zwei bis vier Sitzplätze mit Sicherheitsgurten verfügen. Aufgrund der Homologationsrichtlinien sind wir zur Zeit auf drei besetzbare Sitzplätze begrenzt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran, die Genehmigung für alle vier Sitzplätze zu erhalten. 

Wir arbeiten bereits an weiteren Produktvarianten, Informationen hierzu werden zeitnah folgen. 

Der Unterschied zwischen der Standard- und der Offroad-Variante besteht darin, dass die Offroad Variante über mehr Bodenfreiheit (ca. 4 – 6 cm), Offroad-Reifen, sowie eine modifizierte Karosserie verfügt. Um die erhöhte Bodenfreiheit zu erreichen, wird das Fahrwerk in Bezug auf die Fahrwerkshöhe und Fahrwerksabstimmung optimiert.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen.

Der XBUS kann über den Haushaltstrom, an einer Wallbox, öffentlichen Ladestationen (Typ 2, 11 kW), über einen Batterietausch an unseren Batterietauschstationen und natürlich über das integrierte Solardach geladen werden.

Je nach Batteriebestückung dauert das Laden an einer 230V Steckdose ca. 3 – 6 Stunden. Da du den XBUS ebenfalls an einer Wallbox und öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 Stecker laden kannst, verkürzt sich die Ladezeit entsprechend der Energiezufuhr. 

Die Batteriemodule können für einen variablen Zeitraum sowohl über unsere ElectricBrands Partner, wie auch an einer unserer Batterietauschstationen gemietet werden. 

Der XBUS wird aus Materialien wie Naturfasern, Verbundstoffen, Aluminium, Stahl, Holz und recycelbaren Kunststoffen gefertigt. Somit erreichen wir eine Recyclingfähigkeit von mehr als 95%. 

Das Solardach ist bei jedem Modul, je nach Größe der Dachfläche, serienmäßig integriert.

Die finalen Leistungsangaben stehen noch nicht fest, wir streben jedoch eine Ladeleistung von ca. 600W an.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Durch die Leichtbauweise des XBUS in Kombination mit dem integrierten Solardach und einem effizienten und innovativem Antriebskonzept ist es möglich, ein Fahrzeug mit geringem Verbrauch in Verbindung mit einer vergleichsweise hohen Reichweite zu konzipieren. 

Eine Sitzbank bietet gesetzlich Platz für bis zu zwei Personen.

Der XBUS wird über eine Heizung und optional über eine Klimaanlage verfügen. Diese kann im finalen Konfigurator in die Konfiguration mit aufgenommen werden. 

Der XBUS wird eine Garantie von zwei Jahren haben. Hiermit sind sowohl das Fahrzeug wie auch die Batteriemodule abgedeckt. Diese kann gegen Aufpreis auf bis zu zehn Jahre verlängert werden. Durch die Nutzung des Batterietauschsystem hast du zusätzlich die Garantie, immer voll funktionsfähige Batteriemodule zu erhalten. 

Da wir ein Leichtfahrzeug und kein Automobil herstellen, beläuft sich die Höchstgeschwindigkeit aus Sicherheitsgründen auf 100 km/h. Sollten sich im Laufe des Entwicklungsprozesses neue Voraussetzungen ergeben, wird sich die Höchstgeschwindigkeit entsprechend anpassen. 

Der XBUS wird voraussichtlich über Isofix verfügen, ob dieses serienmäßig oder optional erhältlich sein wird, steht noch aus. 

Das Gewicht eines Batteriemoduls wird voraussichtlich ca. 10 Kilogramm betragen.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Bereits im Auswahlprozess der Batterien legen wir Wert auf eine hohe Recycelfähigkeit. Darüber hinaus werden wir mit Kooperationspartnern wie Stromspeicherfarmen zusammenarbeiten, welche die Batteriemodule zur Zwischenspeicherung von Strom aus Wind und Sonnenenergie nutzen. Anschließend werden diese durch Spezialfirmen recycelt. 

Unsere Mission ist es, die Wertschöpfungskette Nachhaltig in den Regionen zu belassen, in welchen der XBUS produziert wird. Bei der Auswahl unserer Zulieferer legen wir daher sehr viel Wert auf räumliche Nähe und Nachhaltigkeit. Somit haben wir Kooperationen mit führenden deutschen und europäischen Herstellern. 

Der XBUS wird über eine überschlagtaugliche Kabine mit integrierter Crashbox verfügen. Darüber hinaus konzipieren wir aktive und passive Sicherheitssysteme wie beispielsweise ein ESC-System. 

Crashtests sind für eine Zulassung in dieser Klasse nicht notwendig. Wir werden diese aber trotzdem durchführen und die Ergebnisse mit euch teilen. 

Das Camper-Modul wird über ein Ausstelldach mit integriertem Solarpanel verfügen. Wir planen hierbei eine Stehhöhe von ca. 2,20 Meter. 

Das Bett wird über eine Liegefläche von ca. 210cm x 130xm verfügen.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Das Camper Modul wird voraussichtlich über eine Liegefläche, Küchenzeile mit Waschbecken, Kühlschrank, Kochplatte, Frischwassertank sowie Grauwassertank verfügen. 

Die Fenster lassen sich für eine Luftzirkulation sowohl im vorderen, wie auch im hinteren Bereich öffnen. Darüber hinaus wird das Aufstelldach über eine Lüftungsfunktion verfügen, welche einen Klimaaustausch ermöglicht. 

Das Camper Modul wird selbstverständlich über Verstaumöglichkeiten verfügen. Aufgrund der sehr kompakten Bauweise können wir erst bei Fertigstellung des Prototypen genaue Kapazitäten angeben. 

Der XBUS wird voraussichtlich über folgende Abmaße verfügen:

Länge: 3.945mm
Breite Standard-Fahrgestell: 1.630mm; Offroad-Fahrgestell: 1.690mm
Höhe Standard-Fahrgestell: 1.920mm; Offroad-Fahrgestell: 1.970mm

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Durch die Verwendung von moderner elektrifizierter Antriebstechnologie wird ein deutlich höheres Drehmoment erreicht als bei konventionellen Antrieben mit Verbrennungsmotor.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der XBUS wird mit einem Radstand von ca. 2.200mm konzipiert.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der XBUS wird mit folgenden Spurbreiten konzipiert:

Standard-Fahrgestell: Vorne: 1.350mm; Hinten: 1.280mm
Offroad-Fahrgestell: Vorne: 1.410mm; Hinten: 1.350mm

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der Überhang vorne wird voraussichtlich ca. 960mm betragen, hinten ca. 780mm. Je nach Modul und Zubehör kann dieser variieren.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der XBUS wird voraussichtlich über eine Rad- und Reifenkombination aus 185/75 R16 verfügen.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der Böschungswinkel der Standard – Variante wird voraussichtlich ca. 26 Grad vorne und 41 Grad hinten betragen. Die Offroad-Variante wird voraussichtlich einen Böschungswinkel von ca. 31 Grad vorne und 41 Grad hinten verfügen.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Der Rampenwinkel der Standard-Variante wird voraussichtlich 31 Grad betragen.Bei der Offroad-Variante werden es voraussichtlich 40 Grad sein.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Die Ladehöhe wird voraussichtlich ca. 950mm bei der Standart-Variante und ca. 1.000mm bei der Offroad Variante betragen.

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Da wir uns zurzeit noch in der Entwicklungsphase befinden, können wir noch keine validen Aussagen zu den Innenmaßen der Laderäume und Ladeflächen machen. Wir konzipieren die Module jedoch mit folgenden Ladevolumen:

Bus: umgeklappte Sitze 2770 Liter mit Sitzbank 2300 Liter

Kipper: nur Ladefläche 1140 Liter

Box: 6430 Liter

Transporter: 2500 Liter plus ca. 260 Liter Mittelmodul Fußraum

Pick Up Bus: nur Ladefläche 480 Liter

Pick Up: nur Ladefläche 1150 Liter

Cabrio & Camper: noch nicht darstellbar

Im Rahmen der Serienentwicklung finalisieren wir derzeit diese Angaben. Detailliertere Informationen werden zeitnah folgen. 

Da der Start der gesamten Produktion verschoben wird, ist jede Produktions- bzw. Reservierungsnummer betroffen. Selbstverständlich bleibt dein Produktionsplatz bei Produktionsbeginn bestehen, sodass du weiterhin einer der Ersten bist, der seinen XBUS entgegennehmen und fahren kann. 

Um die Sicherheit der Anzahlung zu gewährleisten, haben wir eine solide Finanzplanung erstellt. In Kombination mit einem überarbeiteten Produktentwicklungsplan, sowie Produktionsplan wird dafür maßgeblich gesorgt, dass der XBUS, wenn auch mit Verzögerung, bald seine Markteinführung haben wird. Solltest du jedoch trotzdem Bedenken haben, lass es uns einfach wissen und wir finden gemeinsam eine Lösung. 

Im Rahmen des Fernabsatzgesetzes kannst du deine bereits getätigte Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Bestellbestätigung widerrufen. Darüber hinaus kannst du deine Bestellung im finalen Konfigurator stornieren. Deine bereits geleistete Anzahlung erhältst du unter Abzug von 150€ Bearbeitungsgebühr zurück. 

Wir erarbeiten zurzeit eine vollständig neue Website, mit dem integrierten finalen Konfigurator. Dabei stehen die Bedienerfreundlichkeit für Dich als unser Kunde und das damit verbundene digitale Produkterlebnis im Vordergrund.

Dies beinhaltet sehr große weitreichende Veränderungen und Optimierungen, deshalb können wir zum heutigen Zeitpunkt noch kein finales Datum mitteilen.

Wir arbeiten jedoch darauf hin, dass der finale Konfigurator im Sommer dieses Jahres für dich freigeschaltet wird. 

Um dir das beste Fahrzeug seiner Klasse anbieten zu können, werden wir die Zeit der Verzögerung nutzen, um den XBUS in folgenden Bereichen zu optimieren:

– Qualität
– Antrieb
– Fahrgestell
– Sicherheitssysteme

Sobald die Entwicklung / Optimierung der einzelnen Bereiche final feststeht werden wir dich gezielt hierzu informieren. 

Die Herausforderungen der COVID-Pandemie hat einen großen Teil dazu beigetragen und ist auch an uns nicht spurlos vorbei gegangen. Die Verzögerung entsteht durch die in fast allen Branchen bekannten Folgen wie der zeitweise Ausfall von Arbeitskräften, temporäre Schließungen von Werken, Häfen, Transportketten, welch zu Lieferketten-Schwierigkeiten führen. Speziell zu erwähnen, bleibt dabei die schon vorher bestandene Thematik der hohen Nachfrage von Mikro-Chips, welche durch die COVID Krise nochmals verschärft wurde.

Wir haben uns dazu entschlossen, die Zeit effektiv zu nutzen, um den XBUS in vielen Bereichen zu optimieren. So herrscht bei uns trotz diesen nicht erwarteten Herausforderungen weiterhin ein dynamischer Tatendrang. 

Von Anfang an haben wir bei der Auswahl von Partnern und Investoren auf eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit geachtet. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht nennen können. 

Unsere Finanzierung besteht zum einen durch klassische Investitionen; Darlehen; Beteiligungen und zum anderen durch Kooperationen mit Lieferanten und Entwicklungspartnern.

Durch die Verzögerung in der Entwicklung verzögert sich neben der Produktion auch die Homologation. Vor dem Hintergrund der Homologationsbeschränkung von drei Sitzplätzen und der Fahrzeugoptimierung prüfen wir derzeit zusammen mit der Entwicklung weitere Homologationsmöglichkeiten und – Klassen.

Wir gehen davon aus, dass alle Entscheidungen und weiter Schritte bis Mitte des Jahres feststehen werden. 

Alle USP’s des XBUS werden selbstverständlich beibehalten und sogar weiter optimiert, sodass der Allradantrieb, die Modularität des Fahrzeugs, sowie der Batterietausch nach den Erkenntnissen der gemachten Tests weiter überarbeitet werden und dadurch in verbesserter Version bestehen bleiben.

Sobald die definitiven technischen Spezifikationen festgelegt sind, werden wir diese Ihnen entsprechend mitteilen.

Die Produktion wird wie geplant nach dem Grundsatz „first come, first serve“ durchgeführt, was bedeutet, dass wir bei der Produktion der Module nach Bestelleingängen priorisieren. 

Wir erarbeiten zurzeit eine vollständig neue Website, mit dem integrierten Hauptkonfigurator. Dabei stehen die Bedienerfreundlichkeit und das digitale Produkterlebnis im Vordergrund.

In einem weiteren Schritt werden wir eine kleine Anzahl an Entwicklungsfahrzeugen produzieren und diese Ihnen und danach der Öffentlichkeit präsentieren. 

Vor der Markteinführung wird es eine Anzahl an Testfahrzeugen geben, welche zirkulierend bei unseren ElectricBrands Partnern vor Ort sein werden. Die von unseren ElectricBrands Partnern selbst vorbestellten Fahrzeuge können anschließend als Vorführfahrzeuge für beispielsweise Probefahrten genutzt werden. 

Die geplanten Optimierungen ziehen teilweise Mehr- und teilweise Minder-aufwände mit sich. Daher können wir zurzeit noch keine konkrete Aussage zur finalen Preisfindung machen.

Sollte es unausweichlich zu Preisanpassungen kommen, werden wir diese so frühzeitig wie möglich bekanntgeben. Ebenso sind wir bestrebt, jegliche Preisanpassung Marktgerecht durchzuführen. 

Um eine Förderfähigkeit zu erhalten, muss das Fahrzeug entsprechend gelistet sein. Eine Listung hierzu wird erfolgen, wenn das Fahrzeug final und serienreif homologiert ist. Da wir uns zurzeit noch im Entwicklungsprozess befinden, können wir den XBUS noch nicht Listen lassen.

Ein Anspruch auf eine Förderung ergibt sich im Regelfall erst durch die Zulassung des Fahrzeugs, daher gelten die zu diesem Zeitpunkt bestehenden Regelungen. Im Fall der Verzögerung gelten dann die Bedingungen zum Zeitpunkt der Markteinführung. 

Wie schon unter Punkt 2 erwähnt, prüfen wir zurzeit alle vorliegenden Möglichkeiten im Rahmen der allgemeinen Homologation sowie die Erlangung von Ausnahmegenehmigungen, um den XBUS für mehr als drei Personen homologieren zu können. 

Wir werden wie bereits angekündigt auch im Jahr 2022 unsere Fahrzeuge der Öffentlichkeit präsentieren. Dies wird jedoch eher in der 2. Jahreshälfte stattfinden. Sobald die Daten und Locations feststehen, werden wir diese kommunizieren.
Um die Sicherheit der Anzahlung zu gewährleisten, haben wir eine solide Finanzplanung erstellt. In Kombination mit einem überarbeiteten Produktentwicklungsplan, sowie Produktionsplan wird dafür maßgeblich gesorgt, dass der XBUS, wenn auch mit Verzögerung, bald seine Markteinführung haben wird.
Eure Frage ist nicht dabei? Dann schreibt uns einfach: anfragen@electricbrands.de